LAOZI, DAODEJING

«Der Mensch folgt der Erde, die Erde folgt dem Himmel, der Himmel folgt dem Dao, aus dem Dao geht alle Natur hervor.»

Die DEUTSCHE QIGONG GESELLSCHAFT e.V.

Sie wurde 1990 als gemeinnütziger Verein gegründet und zählt 2020 mehr als 1.350 Mitglieder,
darunter über 480 von der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V. anerkannte Qigong-Lehrende.
Sie verbreitet, fördert und erforscht Qigong als Methode zur Selbstregulation und Persönlichkeitsentwicklung und ist keinem bestimmten Übungsstil verpflichtet.

Aktuelles

01. Jul 2021

NÜRNBERG - Nach fast zweijähriger, pandemiebedingter Zwangspause kam der Arbeitskreis "Qigong mit älteren Menschen - Region SÜD" mit großer Wiedersehensfreude wieder zusammen. Das nunmehr 28. AK-Treffen fand erstmals als Live-Stream-Meeting auf der Video-Plattform RingCentral mit 28... weiterlesen

16. Jun 2021

Auch in diesem Sommer gibt es wieder die Aktion der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V. „Qigong im Park“. Die Pandemie hat unseren Bewegungsradius und unser soziales Leben in den vergangenen Monaten sehr eingeschränkt – umso größer ist unsere Sehnsucht, uns draußen im Freien, gemeinsam mit... weiterlesen

Bild Welt-Taiji-Qigong-Tag 2021
16. Apr 2021

Die DEUTSCHE QIGONG GESELLSCHAFT e.V. nahm am diesjährigen "Welt-Taiji-Qigong-Tag" mit einer Themenwoche zum Thema "Was ist Qigong für Dich?" teil. Vom 24.04. bis 01.05. gab es hierzu täglich Videos und Impulse auf unserem... weiterlesen

Veranstaltungen

4. Qigong Kongress Hamburg
verschoben auf 30.04. – 01.05.2022
Philosophie- und Praxistage Zur Webseite
Programm (PDF)

28. Österreichische QIGONG Tage (zur Webseite)
21.- 23. Mai 2021
„Lebendig werden - Lebendig sein“Programm (PDF)

Gesichter der Gesellschaft

Über Qigong

Qigong ist ein moderner chinesischer Begriff für eine Vielfalt von Traditionen des kunstvollen Umgangs mit Qi. Qi könnte mit Lebensenergie, Vitalität, Lebendigkeit, Beseeltheit übersetzt werden. Gong bedeutet beharrliches Üben. Qigong ist integraler Bestandteil der jahrhundertealten Chinesischen Medizin, die auf Erfahrungswissen beruht und der Prävention von Krankheiten besondere Bedeutung beimisst und damit die Eigenverantwortung des Einzelnen für sein Wohlergehen betont.