Sa,01. - So,02.09.2018

Vom Pathos zum Ethos- Stellung und Bedeutung der Psyche im chinesischen Denken

Im chinesischen Denken steht die Psyche im Dienste der Ausbildung eines ethischen Bewußtseins.

Als was und wie Psyche im chinesischen Denken gedacht wird, das werden wir herausarbeiten anhand der im allgemeinen 5er- Generierungs- Modus systematisierten 5 Geistigkeiten und 5 Tugenden, den WuShen五神 und den WuDe五德. Dazu sprechen wir den Triebgrund des Menschen an, die WuZhi五志. Wir werden jeden der dabei auftauchenden chinesischen Begriffe besprechen und ins Verhältnis setzen zu den Zentralbegriffen der westlichen Anschauung von Psyche und ethischem Bewußtsein, also u.a.: Trieb, Instinkt, Emotion, Gefühl, Intuition, Verstand, Vernunft... um hier einige Zentralbegriffe zu nennen.

Stützen werden wir uns u.a. auf das Kapitel 8 des LingShu, des antiken Klassikers HuangDi NeiJing LingShu 黃帝內經䖅兪 ('gelber Kaiser').

 

Seminarzeiten: 

Samstag 10:00 bis 17:00 Uhr und Sonntag 9:00 bis 14:00 Uhr

Gastreferent: 

Harald Wende-Schneeberg

Zielgruppe: 

Für Alle

Weiterbildung

Veranstaltungsort: 

QigongZentrum Weimar
Schwanseestr. 88 A
99423 Weimar
Deutschland

Kursdauer: 

11,00 UE ( 1UE = 45Min )

Kosten:

120.00€ Mitglieder
130.00€ Nicht-Mitglieder

Anmeldung: 

Harald Wende-Schneeberg
0174/ 1911183