So,15.09.2019

Klopfübungen, die Übung vom Ursprünglichen Licht und die Atemblume

Die Klopfübungen stehen hauptsächlich für das Element Holz, denn Holz bedeutet Beweglichkeit, Aktivität, Dynamik, und der ganze Körper ist beteiligt. Wir bauen anfangs eine langsame Rotation auf, die unsere Arme locker mitnimmt. Dann klopfen wir von oben nach unten auf verschiedene Weisen, um alle Meridiane anzusprechen und zahlreiche Akupunkturpunkte zu erreichen. Wir spüren immer wieder den Wirkungen des Klopfens nach, um unsere eigenen Grenzen und Bedürfnisse zu respektieren.

Zwischen den Klopfübungen regulieren wir das Qi und machen einfache Qigong-Übungen – „Die Atemblume“ und „die Übung vom Ursprünglichen Licht“ – damit die Energie im richtigen Maß entsteht. Die Klopfübungen werden 9 x oder morgens 18 x wiederholt, weil sie dann sehr anregend wirken. Sie eignen sich auch gut für eine Anfängergruppe und für solche, die Qigong noch nicht kennen. Dabei spüren die Kursteilnehmer sehr schnell das Qi. Sie können hier ihre Wahrnehmung gut üben und entwickeln und langsam verfeinern, auch für zwischendurch am Arbeitsplatz.

Seminarzeiten: 

10:00 – 12:30, Mittagspause, 14:00 – 16:30

Zielgruppe: 

Für Alle

Weiterbildung

Veranstaltungsort: 

VHS Räume
Herrengasse 39
2. Stock
86720 Nördlingen
Deutschland

Kursdauer: 

6,75 UE ( 1UE = 45Min )

Kosten:

60.00€ Mitglieder
65.00€ Nicht-Mitglieder

Anmeldung: 

Gabriele Annuß
09081/1298

Flyer: 

PDF icon flyer_klopfuebungen_und_qigong_weiterbildungstag_2019.pdf