Sa,23. - So,24.03.2019

Qigong in der Orthopädie und Neurologie

Qigong als Entspannungsform oder Qigong als Bewegungstherapie ist in der Sporttherapie und Physiotherapie ein immer wichtigerer Faktor geworden. Das Qigong ist eine ganzheitliche chinesische Bewegungsform. Es besticht durch seine langsamen, fließenden und sich wiederholenden Bewegungen. Ein wunderbares Mittel in der Therapie, nach Verletzungen, nach Unfällen, Krankheiten und Operationen. Fast jede Klinik und fast jede Reha-Einrichtung bietet Qigong Kurse in der Abteilung Orthopädie an, doch werden diese Kurse meist von ungeübten oder angelernten Sport- und Physio-Therapeuten oder noch unerfahrenen Qigong Kursleitern angeleitet. Viele Therapeuten, sind damit überfordert, der Schatz an Übungen gering und das Hintergrundwissen fehlt.

Dieses Wochenendseminar versucht diese Defizite zu beseitigen, Unsicherheiten zu lösen, neue Übungen zu erlernen, der fachliche Austausch zwischen Kollegen zu fördern, sowie Tipps und Ratschläge zu geben.

Seminarzeiten: 

9-17 Uhr

Zielgruppe: 

Für Alle

Weiterbildung
WE-Seminar

Veranstaltungsort: 

Zentrum für ambulante Reha - ZAR
Gartenstr. 3,
Ganz Hinten im Gartenhaus, EG, Klingeln bei ZAR Psychosomatik
10115 Berlin
Deutschland

Kursdauer: 

16,00 UE ( 1UE = 45Min )

Kosten:

190.00€ Mitglieder
210.00€ Nicht-Mitglieder

Anmeldung: 

Markus Langenecker
030/ 65703231

Flyer: 

PDF icon beschreibung_-_qigong_in_der_orthopadie_und_neurologie_-_2019_dqgg.pdf