13.03.2020

Buchrezension „geschickt verhandeln“ von Dieter Mayer

Autor: Dieter Mayer
Gebundene Ausgabe:  215 Seiten
Verlag: Eigenverlag; 1. Auflage 2019
ISBN: 978-3-00-052644-2
Größe: Din A4, 21,5 x 30,4 x 1,8 cm
Preis: 49,95 € zzgl. 4,90 € Versand
Bestellung: d.mayer@ass-institut.de

 

Dieter Mayer ist einer der wenigen Ausbilder und Lehrer, denen es liegt und auch schier danach drängt, neben dem Unterrichten auch Bücher zu schreiben und zu veröffentlichen. Seine bislang erschienenen Werke „Kraft ohne Anstrengung“ (1999, Kösel-Verlag), „Typgerecht trainieren“ (2010, BoD) und „Die Mitte besetzen“ (2016, Eigenverlag) hat er nun mit seinem neuesten Buch ergänzt und abgerundet. Genau genommen ist sein neuestes Werk „geschickt verhandeln“ eine vertiefte und ergänzte Neuauflage  von „Typgerecht trainieren“ unter Bezugnahme auf die zahlreichen praktischen Übungen seines Power-Response®-Trainings, die er im letzten Buch „Die Mitte besetzen“ ausführlich beschrieben hat. Die funktionelle Anatomie- und Bewegungslehre, die das Fundament seiner Power-Response-Leitlinien und seiner Power-Response-Basisübungen sind, hat er nun verknüpft mit der Fünf-Elemente-Lehre aus der chinesischen Philosophie.  

Zunächst wird erklärt, dass sich mit seinem einfachen Leitprinzip „und schwer – und leicht“ gleichzeitig auch die Bewegungslehre gemäß der fünf Wandlungsphasen erfassen und erklären lässt. Das „lange und“ entspricht der Wasserphase, das „kurze und“ der Feuerphase, während „schwer“ mit der Phase Holz und „leicht“ mit dem Element Metall verbunden wird. Ganz systematisch werden dann die Verhandlungsstrategien der „fünf Bewegungstypen“ erläutert. Der „Erd-Typ“ wird bei den Teilnehmenden im Sportbetrieb zum „Vermittler“, der „Holz-Typ“ zum „Kämpfer“ und der „Feuer-Typ“ zum „Spieler“. Als „Stratege“ bezeichnet Mayer den „Metall-Typ“ und als „Philosoph“ den „Wasser-Typ“. Die dazu analogen Lehrertypen sind dann der Gastgeber („Erde“), der Bergführer („Holz“), Animateur („Feuer“), Schiedsrichter („Metall“) und Gärtner („Wasser“). Mayer beschreibt ganz  aus-führlich die Eigenschaften der einzelnen Typen, deren Lebensmotto und Stärken und vieles mehr.

Am meisten profitieren werden Lehrende und Trainierende von den Kapitel III bis V des Buches. In einer Detailtreue, wie ich sie sonst in der Fachliteratur noch nicht gefunden habe, beschreibt Mayer den Alltag im Umgang mit diesen fünf Lerntypen bei der Trainingsplanung und -steuerung wie beim Umgang den vorhandenen Lernwiderständen bei den einzelnen Teilnehmertypen. Wieso es sich lohnen könnte, als Lernender wie als Lehrender bei jedem Typen auch die ungeliebten Seiten , die sich aus dem Kontrollzyklus der fünf Elemente ergeben, anzuschauen und ins Üben wie in den Unterricht zu integrieren, das eröffnet sich dem Lesenden leicht.  Da wird keine Variante ausgelassen mit einer Genauigkeit, die fast therapeutisch anmutet. So werden Lehrende und fortgeschritten Übende mit guten Einblicken in Mayers Power-Response®-Training und der Lehre von den fünf Wandlungsphasen am meisten von diesem Buch profitieren. Anfänger, so fürchte ich, könnten vor dieser „detaillierten Einfachheit“ im 215 Seiten starken Buch, das wiederum im Selbstverlag erschienen ist, ehrfürchtig verharren. Denn die hier erfolgte Verknüpfung von Unterrichtsstilen mit der Theorie der Fünf-Elemente ist einzigartig in der vorhandenen Literatur für Lehrende.

Ralf Jakob, im Oktober 2019